Das Konzept: Gemeinsam Leben, gemeinsam Lernen, gemeinsam Lachen

Wie alle jungen Menschen haben Kinder und Jugendliche mit einer geistigen Beeinträchtigung ihre besondere Persönlichkeit und Stärken. Sie brauchen einen geschützten Raum, in dem sie ihre Individualität erfahren und ihre Fähigkeiten ausbilden können. Dabei unterstützen wir.

Wir bilden eine Gemeinschaft, die Geborgenheit gibt und es ermöglicht, zusammen zu wachsen.

In allen Bereichen des Ursula Mutters Internats werden die Kinder und Jugendlichen so angenommen und wertgeschätzt wie sie sind. Sie haben die Freiheiten und die Anregungen, die sie brauchen, um die Welt mit ihren Möglichkeiten zu entdecken. Wir geben ein Zuhause, das die Eltern entlastet und dadurch die Beziehung zwischen ihnen und ihrem Kind stabilisiert.

Im für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbindlichen Schutzkonzept wird die Würde der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen betont. Der Respekt vor ihrer Lebensform ohne Ansehen ihrer Religion oder Weltanschauung, beziehungsweise der ihrer Eltern, ist für uns oberstes Gebot. Ihre Beteiligung an der Gestaltung des Alltags, ihre Wünsche und Anregungen sind uns wichtig – ebenso wie ihre Sorgen und Ängste. Die Persönlichkeitsrechte der Kinder und Jugendlichen werden bei uns in jeder Situation geachtet. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind sich ihrer besonderen Verantwortung bewusst.

Es ist unser Ziel, jedes einzelne Kind auf ein eigenständiges Leben in würdiger Teilhabe an der Gesellschaft vorzubereiten.

So arbeiten wir: Wir orientieren uns an den Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen. Sie bilden die Basis zur Ermittlung des individuellen Förder- und Betreuungsbedarfs. Wir beobachten auf welcher Entwicklungsstufe sie stehen und reichen ihnen die Hand zum Erreichen der nächsten Stufe. Junge Erwachsene werden gezielt auf ihr Leben nach dem Internat vorbereitet. Dies kann der Umzug in eine eng begleitete Wohnform und das Arbeiten in dem geschützten Rahmen einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung sein oder der Umzug ins Betreute Wohnen mit einem Außenarbeitsplatz.

Der Kerstin-Heim e.V. ist Träger des Ursula Mutters Internat und Mitglied der Diakonie Hessen