Gemeinsam wachsen

Wie in einer großen Familie leben die Kinder und Jugendlichen in gemischten Gruppen von sechs bis neun Personen in einem Haus zusammen und schlafen in Einzel- und Zweitbettzimmern. Dabei werden sie von heil- und sozialpädagogisch geschulten Fachkräften aufmerksam betreut und unterstützt. Innerhalb des strukturierten Tagesablaufs gibt es immer wieder Zeit zum Malen, Basteln, Spielen, Musizieren – oder für die vielfältigen Aktivitäten auf dem 23.000 Quadratmeter großen Außengelände.

Internatsleben

Gemeinsam Leben, gemeinsam Lernen und gemeinsam Lachen im Ursula Mutters Internat.

Verselbständigungsgruppe

In der Verselbständigungsgruppe bekommen junge Erwachsene die Möglichkeit die Selbstständigkeit zu üben.

Betreutes Wohnen

Das Betreutes Wohnen ist ein anschließendes ambulantes Angebot für junge Erwachsene die nach ihrer Zeit im UMI weitere Unterstützung bei den neuen Herausforderungen brauchen.

Der Kerstin-Heim e.V. ist Träger des Ursula Mutters Internat und Mitglied der Diakonie Hessen